Kategorie: Soziales

Bürgerrechte Datenschutz Menschenrechte Piraten Soziales Transparenz

Es ist vollbracht. Nicht! (25. Mai 2014)

Wahlzettel_by_Thomas Siepmann_pixelio.deVorweg: ich möchte mich mit dem Titel nicht an Jesus’ Worte am Kreuz anlehnen und auch keinerlei Vergleich provozieren.

Aber bei vielen Wahlkämpfenden mag gestern ein Gefühö eingetreten sein wie “Endlich zu Ende” oder “Ich habe alles getan” oder eben “Es ist vollbracht”.

Meine lieben Weseler Kollegen und viele andere Piraten in NRW, Deutschland und Europa haben in den letzten Wochen ihre Freizeit geopfert, um bei den Menschen für die Piraten zu werben und um aufzuklären.
Genauso wie es die vielen Leute der anderen Parteien für ihre Parteien getan haben.
Bei meinem Gang durch die Fußgänge

Bürgerrechte Europa Menschenrechte Piraten Soziales Transparenz

TTIP Verhandlungen stoppen! – Unterschriftenaktion in Wesel am 15. Mai (9. Mai 2014)

Am 15. Mai 2014 finden an vielen Orten Aktionen gegen TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) statt wie beispielsweise die Protestdemo der Piraten in Paderborn.

In Wesel wird es am 15. Mai eine Unterschriftenaktion geben, die ATTAC Niederrhein zusammen mit umwelt- und sozial bewegten Menschen aus Wesel und Umgebung am Donnerstag, den 15. Mai in Wesel durchführt.

Wem am Erhalt von Bürgerrechten, sozialen Errungenschaften und guten europäischen und deutschen Standards gelegen ist und wer gegen ein TTIP in der aktuell geheim verhandelten Form ist, kann sich am 15. Mai beteiligen un

Bürgerrechte Europa Piraten Soziales

Zum ›Tag der Arbeit‹ : Recht auf sichere Existenz von Lohnarbeit entkoppeln (1. Mai 2014)

Der 1. Mai ist ›Tag der Arbeit‹. Um die Zukunft der Arbeit geht es auch in Europa. Dazu erklärt Julia Reda, Spitzenkandidatin der PIRATEN für die Europawahl:

»Wir stehen auch in Europa vor großen Herausforderungen, was die Zukunft der Arbeit betrifft. Angesichts der gesellschaftlichen und technologischen Entwicklungen ist es an der Zeit, das Recht auf sichere Existenz wieder von der Lohnarbeit zu entkoppeln. Das Recht auf sichere Existenz und das Recht auf gesellschaftliche Teilhabe sind unveräußerliche Grund- und Menschenrechte. Auch in Europa soll niemand in Armut leben. Wenn dies nicht mehr durch Lohnarbeit gewährleistet werden kann, brauchen wir andere Konzepte. Wir setzen uns deshalb für ein europäisches Bedingungsloses Grundeinkommen ein, das jeder Bürgerin und jedem Bürger ein Existenzminimum und gesellschaftliche Teilhabe garantiert.